New Yorker Brooklyn Museum feiert Mode-Designer Dior

'Designer of Dreams'       -  Welch ein Eingang: zu Ehren des französischen Mode-Designers Dior öffnet die Ausstellung in New York.
Foto: Christina Horsten/dpa | Welch ein Eingang: zu Ehren des französischen Mode-Designers Dior öffnet die Ausstellung in New York.

Mit einer großen Ausstellung feiert das Brooklyn Museum in New York den französischen Mode-Designer Christian Dior (1905-1957). Die opulente Schau, die bis Februar 2022 zu sehen sein soll, zeigt Kleidungsstücke und Accessoires sowie Zeichnungen, Fotos und Filme. Schon zur Eröffnung am Freitag strömten viele Menschen in die Ausstellung, die in vorherigen Versionen unter anderem bereits in Paris und London gezeigt wurde. Noch bis Sonntag läuft in New York auch die Fashion Week. Das 1887 eröffnete Brooklyn Museum ist das zweitgrößte Ausstellungshaus der Millionenmetropole New York.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung