Oscars in Zeiten von Corona: Wie und wo steigt die Show?

Vor der Oscar-Verleihung 2021       -  Gregg Donovan, bekannt als „Botschafter von Hollywood”, vor dem Union Station Bahnhofsgebäude, einem Standort der Oscar Verleihung 2021 in Los Angeles.
Foto: Gregg Donovan/privat/dpa | Gregg Donovan, bekannt als „Botschafter von Hollywood”, vor dem Union Station Bahnhofsgebäude, einem Standort der Oscar Verleihung 2021 in Los Angeles.

Der rote Teppich wäre jetzt schon auf dem Hollywood Boulevard ausgerollt. Wenige Tage vor der Oscar-Gala würden Dutzende Helfer die Tribünen für Hunderte Fans und Kamerateams aufbauen, der Eingang des Dolby-Theaters wäre mit dem über 12 Meter hohen Goldvorhang geschmückt. Doch wegen der Corona-Pandemie ist bei den 93. Academy Awards nichts wie es früher war. Kein großer „Red Carpet”-Starrummel am Oscar-Sonntag, keine 3000 Gäste im pompösen Dolby-Ballsaal. „Es ist alles so öde in diesem Jahr”, sagt Gregg Donovan. „Völlig surreal”, lamentiert der als „Botschafter von ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!