Pariser Kunstmesse FIAC eröffnet

Pariser Kunstmesse FIAC eröffnet       -  Die FIAC ist eröffnet - Im Grand Palais Éphémère auf dem Marsfeld in Paris spiegelt sich der Eiffelturm.
Foto: Sabine Glaubitz/dpa | Die FIAC ist eröffnet - Im Grand Palais Éphémère auf dem Marsfeld in Paris spiegelt sich der Eiffelturm.

Nach rund einjähriger coronabedingter Unterbrechung hat am Donnerstag in Paris die FIAC wieder eröffnet, Frankreichs größte Messe für zeitgenössische und moderne Kunst. An dem Branchenevent, das neben der Art Basel und der Frieze in London weltweit zu den bedeutendsten Kunstmessen zählt, nehmen über 160 Galerien aus etwa 25 Ländern teil.   Zur VIP-Eröffnung der 47. FIAC waren bereits am Mittwoch zahlreiche Sammler gekommen. Galerien wie Lelong & Co. und Applicat-Prazan hatten neben zahlreichen Werken rote Verkaufspunkte kleben. Gedränge gab es auch bei der belgischen Galerie Baronian Xippas.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung