Parzinger: Zerstörtes Kulturerbe ist Angriff auf Menschen

Hermann Parzinger       -  Hermann Parzinger, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK).
Foto: Fabian Sommer/dpa | Hermann Parzinger, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK).

Angesicht systematischer Zerstörung von Kulturerbe bei internationalen Konflikten sieht der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, die internationale Gemeinschaft gefordert. „Wenn Kulturstätten zu symbolischen Schlachtfeldern werden, ist das häufig auch mit Massengräueltaten verbunden”, sagte Parzinger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Darauf müsse die Weltgemeinschaft wirkungsvoller reagieren. „Wenn Kulturerbe systematisch zerstört wird, ist es immer auch ein Angriff auf die Menschen. Hier sollte man nicht vollkommen außer Betracht lassen, robust ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!