Politik und Feuerwehr würdigen Daft Punk

Elektro-Duo Daft Punk       -  Thomas Bangalter (l) und Guy-Manuel de Homem-Christo vom Elektro-Duo Daft Punk 2013 in Los Angeles.
Foto: Matt Sayles/Invision/AP/dpa | Thomas Bangalter (l) und Guy-Manuel de Homem-Christo vom Elektro-Duo Daft Punk 2013 in Los Angeles.

Das mit einem Video angedeutete Ende des Elektro-Duos Daft Punk sorgt in Frankreich auf höchster politischer Ebene für großes Bedauern - allerdings auf ganz humorvolle Weise. „Selbst getrennt wird Daft Punk im Herzen des Verteidigungsministeriums bleiben”, hieß es auf dem offiziellen Twitter-Account. Dazu postete das Ministerium ein Video der Militärparade am französischen Nationalfeiertag 2017. Damals überraschte die Militärkapelle mit Musik von Daft Punk - zur großen Freude von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der im Takt wippte. Eher verwundert wirkte der damalige US-Präsident Donald ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!