Porträtmaler Günter Rittner gestorben

Günter Rittner       -  Von Curd Jürgens bis Ludwig Erhard: Günter Rittner hat viele Berühmtheiten gemalt.
Foto: picture alliance / Peter Kneffel/dpa | Von Curd Jürgens bis Ludwig Erhard: Günter Rittner hat viele Berühmtheiten gemalt.

Mit Günter Rittner ist einer der bedeutendsten deutschen Porträtmaler der Gegenwart gestorben. Er starb im Alter von 93 Jahren friedlich in einem Münchner Seniorenheim, wie sein Sohn am Donnerstag bestätigte. Der Künstler hatte Berühmtheiten wie Heinz Rühmann, Curd Jürgens, Walter Scheel oder Franz Josef Strauß gemalt. Seine Porträts von Ludwig Erhard und dessen Nachfolger Kurt Georg Kiesinger hängen in der Kanzlergalerie. Die Menschen, deren Gesicht er malte, hatten ein bewegtes Leben. Für ihn aber hielten sie inne und saßen still. „Ich habe die Gabe, mich in Menschen einzufühlen und das Wesen des ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!