Praemium Imperiale für Catherine Deneuve und Riccardo Muti

Catherine Deneuve       -  Catherine Deneuve wird mit dem Praemium Imperiale ausgezeichnet.
Foto: Gregor Fischer | Catherine Deneuve wird mit dem Praemium Imperiale ausgezeichnet.

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve (74) und der italienische Dirigent Riccardo Muti (76) werden für ihr Lebenswerk mit dem Praemium Imperiale geehrt. Der höchste japanische Kunstpreis geht in diesem Jahr zudem an den belgischen Maler Pierre Alechinsky (90), die japanische Bildhauerin Fujiko Nakaya (85) und den französischen Architekten Christian de Portzamparc (74). Das teilte Goethe-Institutspräsident Klaus-Dieter Lehmann am Mittwoch in Berlin im Namen der Japan Art Association mit. Die japanische Kunstvereinigung stiftet den Preis. Er feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung