Reeperbahn-Festival dreht sich nicht nur um Musik

Reeperbahn-Festival - Feist       -  Die kanadische Sängerin Feist beim Auftakt des Reeperbahn Festivals.
Foto: Axel Heimken | Die kanadische Sängerin Feist beim Auftakt des Reeperbahn Festivals.

Das Hamburger Reeperbahn-Festival ist am Mittwochabend mit einer großen Show im Stage Operettenhaus offiziell eröffnet worden. Durch den Abend führten die Autorin und Moderatorin Charlotte Roche sowie der britische Fernsehmoderator Ray Cokes. Festivalchef Alexander Schulz erzählte auf der Bühne vom Jahr 2006, in dem das Spektakel erstmals stattfand: „Es war ein finanzielles Desaster”. 13 Jahre später erwarten die Veranstalter für die diesjährige Auflage mehr als 40 000 Besucher. Nach ihren Angaben hat sich das Event inzwischen zum größten Clubfestival Europas gemausert. Bis Samstag sind knapp ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung