Bad Vilbel

Reise nach Äthiopien veränderte Sara Nuru

Sara Nuru       -  Äthiopien hat das Leben von Sara Nuru verändert.
Foto: Annette Riedl/dpa | Äthiopien hat das Leben von Sara Nuru verändert.

Eine Reise nach Äthiopien in das Heimatland ihrer Eltern hat der früheren Gewinnerin der TV-Show „Germany's next Topmodel”, Sara Nuru, die Augen geöffnet.

„Es war kurz nachdem ich die Staffel gewann. Dann auf Menschen zu treffen, die nichts haben, die hungrig ins Bett gehen und kilometerweit laufen müssen, um Wasser zu holen - ich konnte nicht einfach so weitermachen”, sagte die 31-Jährige in einem Interview des privaten Radiosenders Hit Radio FFH.

Mittlerweile setzt sie sich als Botschafterin für nachhaltige Entwicklung und für die Stiftung „Menschen für Menschen” sein.

Kurz nach der Reise habe ihr jemand in einer New Yorker Modelagentur gesagt, sie sei zu dick, was sehr verstörend gewesen sei. „Hätte ich diese Reise nicht gemacht, hätte ich mich vielleicht diesem falschen Schönheitsideal unterworfen”, sagte Nuru, die im bayerischen Erding geboren und aufgewachsen ist.

© dpa-infocom, dpa:210110-99-965190/5

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Nachhaltige Entwicklung
Radiosender
Schönheitsideal
Äthiopien-Reisen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top