Schau erinnert an lebenslustige Maria Theresia

Sie war eine außergewöhnliche Frau und Regentin. Eine Schau zum 300. Geburtstag erinnert an die populäre Habsburgerin, die in jungen Jahren voller Lebenslust die Nächte durchtanzte.
Schau über Maria Theresia       -  Der mit 2102 Diamanten und 761 Farbsteinen wie Smaragd und Rubin besetzte Edelstein-Strauß. Foto: Naturhistorisches Museum Wien
| Der mit 2102 Diamanten und 761 Farbsteinen wie Smaragd und Rubin besetzte Edelstein-Strauß. Foto: Naturhistorisches Museum Wien

Volksnäher geht es kaum: Der Druck von 1870 zeigt Maria Theresia, wie sie im Schlosspark von Schönbrunn dem Kind einer Bettlerin die Brust gibt. Die Nachwelt habe mit solchen Legenden die Regentin aus dem Haus Habsburg zur identitätsstiftenden „Mutter des Volks” stilisiert, sagt der Kurator Werner Telesko.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung