Schweizer Starkoch macht Luxusrestaurant vegetarisch

New Yorker Luxusrestaurant       -  Bald nichts mehr für Steakfreunde: Das Luxusrestaurant „Eleven Madison Park” in New York.
Foto: Christina Horsten/dpa | Bald nichts mehr für Steakfreunde: Das Luxusrestaurant „Eleven Madison Park” in New York.

Der Schweizer Starkoch Daniel Humm (44) will in seinem New Yorker Luxusrestaurant „Eleven Madison Park” künftig kein Fleisch und keinen Fisch mehr anbieten. Wenn das Restaurant, das in der Coronavirus-Pandemie vorübergehend geschlossen war, im Juni wiedereröffne, werde es komplett vegetarisch sein, sagte Humm dem „Wall Street Journal”. Bis auf Milch und Tee für Kaffee und Tee werde es sogar vegan sein, also auf Produkte tierischen Ursprungs verzichten. „Als wir diesen Weg eingeschlagen haben, haben wir uns versprochen, dass wir das nur machen würden, wenn das Essen genau so ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!