Max-Ophüls-Filmfestival online gestartet

Max Ophüls Preis       -  Wird diesmal virtuell übergeben: der Max Ophüls Preis 2021.
Foto: Oliver Dietze/dpa | Wird diesmal virtuell übergeben: der Max Ophüls Preis 2021.

Das 42. Filmfestival Max Ophüls Preis (MOP) in Saarbrücken hat am Sonntagabend begonnen - wegen der Pandemie erstmals als Online-Version. Zum Start gab es schon einen Preis: Wim Wenders - Regisseur, Fotograf und Produzent („Der Himmel über Berlin”) - bekam den Ehrenpreis für seine Verdienste um den jungen deutschsprachigen Film. Die Preisübergabe war zuvor in Berlin aufgezeichnet worden. Die Reden und Gespräche für die Eröffnungsveranstaltung wurden in Saarbrücken vorproduziert. Das MOP gilt als wichtigstes Festival für den jungen deutschsprachigen Film. Insgesamt werden bis zum 24. Januar 98 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!