Strafverfahren gegen Kevin Spacey wird eingestellt

Kevin Spacey       -  Die Anklage gegen Kevin Spacey wurde verworfen.
Foto: Steven Senne/AP | Die Anklage gegen Kevin Spacey wurde verworfen.

Der Strafprozess gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey (59) wegen Vorwürfen sexueller Nötigung ist überraschend eingestellt worden. Wie die Staatsanwaltschaft in Nantucket (US-Bundesstaat Massachusetts) am Mittwoch bekanntgab, wird das Verfahren fallen gelassen, weil das mutmaßliche Opfer, ein heute 21-jähriger Mann, nicht vor Gericht aussagen wollte. Der junge Mann hatte Spacey vorgeworfen, ihn im Juli 2016 in einem Restaurant auf der Insel Nantucket vor der US-Ostküste betrunken gemacht und dann unsittlich berührt zu haben. Bei einem Gerichtstermin vorige Woche verweigerte der Mann aber die Aussage ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!