Theodor Fontane neu entdecken

Fontane-Denkmal       -  Rastender Wanderer mit Stock und Hut: Theodor Fontane als Denkmal in Neuruppin.
Foto: Jens Kalaene | Rastender Wanderer mit Stock und Hut: Theodor Fontane als Denkmal in Neuruppin.

Er schrieb Romane, Reportagen, Gedichte, Theaterkritiken und berichtete von Schlachtfeldern: Brandenburg ehrt 2019 den Schriftsteller und Journalisten Theodor Fontane (1819-1898) anlässlich seines 200. Geburtstages. In seinen Werken spiegelte er das Leben im 19. Jahrhundert in Preußen wider, sagte Brandenburgs Kunstministerin Martina Münch (SPD) am Montag in Potsdam. „Von wegen angestaubtes Image, er ist auch heute noch modern”, sagte sie. Das Brandenburger Fontane-Jahr wird mit knapp 1,9 Millionen Euro vom Land unterstützt und die Kulturstiftung des Bundes steuert eine Million Euro bei. Dazu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung