Uni Erfurt erforscht DDR-Kinoalltag

Uni Erfurt - Filmgeschichte       -  Die Figuren Herr Fuchs (l) und das Sandmännchen aus dem DDR-Kinderfensehen.
Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa | Die Figuren Herr Fuchs (l) und das Sandmännchen aus dem DDR-Kinderfensehen.

Ob Kosmos in Berlin, Capitol in Leipzig oder Gloria-Palast und Union-Theater in der Provinz - für Generationen früherer DDR-Bürger sind Namen wie diese mit Kinoerinnerungen verbunden. Aber vor allem jenseits der größeren Städte hat sich die ostdeutsche Filmtheaterlandschaft in den vergangenen drei Jahrzehnten massiv gelichtet. Auf einer digitalen Landkarte der Universität Erfurt werden die DDR-Kinos dokumentiert. Die Plattform ist Kern einer Untersuchung von Historikern und Kommunikationswissenschaftlern zum DDR-Kinoalltag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant