Von Gans bis ganz ohne Fleisch - Weihnachten bei den Promis

Carmen Nebel       -  Bei Carmen Nebel gibt es an Heiligabend meist Raclette oder Fondue.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Bei Carmen Nebel gibt es an Heiligabend meist Raclette oder Fondue.

Alle Jahre wieder geschmückter Tannenbaum und volle Teller, „Stille Nacht” und „All I Want For Christmas Is You”: Auch Promis aus der Unterhaltungsbranche werden zu Weihnachten besinnlich und haben Traditionen beim Festmahl oder Dekorieren. Eine Auswahl. Kabarettistin Carolin Kebekus (41) nennt als Lieblingsfestessen Raclette. Das habe in ihrer Familie eine lange Tradition, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. An Weihnachten ist das Haus voll bei ihr: Alle kommen. „Nicht nur Familie, sondern auch Freunde, die sonst alleine feiern würden.” Kebekus nennt sich Weihnachtsfan.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!