Vor dem Brexit: Zoos tauschen schnell noch Tiere aus

Zoos tauschen Tiere aus       -  das Panzernashorn Sanjay reist von Nürnberg nach Edinburgh (Schottland).
Foto: Helmut Maegdefrau/Tiergarten Nuernberg/dpa | das Panzernashorn Sanjay reist von Nürnberg nach Edinburgh (Schottland).

Mehrere Zoos befürchten, dass es nach einem Brexit Probleme beim Transport ihrer Tiere für Zuchtprogramme geben könnte. „Wir wissen nicht, was da auf uns zukommt”, sagte der Geschäftsführer des Verbands der Zoologischen Gärten, Volker Homes, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „Die Briten haben bisher wenig geregelt.” Für die Zucht tauschen Zoos ihre Tiere regelmäßig aus, um Inzucht und damit verbundene genetische Defekte zu vermeiden. Auch hier gelten EU-Regeln. Mehrere Zoos beeilen sich nun, Tiere auszutauschen, solange die Regeln auch für Großbritannien noch gelten. So ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!