Wagners „Holländer” überzeugt am Passionstheater

Zum zweiten Mal bietet Christian Stückl am Oberammergauer Passionstheater große Oper. In Wagners „Holländer” beeindruckte vor allem die Leistung des 180-köpfigen Laienchors.
Theaterstück „Fliegender Holländer”       -  Die Neuinszenierung von Wagners „Fliegender Holländer” fand mit einem 180-köpfigen Laienchor statt. Die Besucher waren dennoch begeistert. Foto: Arno Delair/Passionstheater Oberammergau /dpa
| Die Neuinszenierung von Wagners „Fliegender Holländer” fand mit einem 180-köpfigen Laienchor statt. Die Besucher waren dennoch begeistert. Foto: Arno Delair/Passionstheater Oberammergau /dpa

Oper in der Provinz? Noch dazu im Passionstheater? Und gleich mit einem Laienchor? Klassikfreunde mögen da die Nase rümpfen. Doch wer sich in Oberammergau Christian Stückls Neuinszenierung von Richard Wagners „Der fliegende Holländer” ansah, wurde eines Besseren belehrt. Riesenjubel für eine musikalisch wie darstellerisch reife Leistung. Und das letzte Quäntchen Perfektion, das manchmal fehlte, wurde durch den Enthusiasmus der Darsteller mehr als ausgeglichen. Stückl, in Personalunion Spielleiter der Oberammergauer Passionsspiele und Intendant des Münchner ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung