Was in diesem Jahr noch beim „Tatort” zu sehen ist

'Tatort: Borowski und der stille Gast III'       -  Drehstart: „Der stille Gast”, gespielt von Lars Eidinger (.), links Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg, l).
Foto: Thorsten Jander/ NDR/ARD Degeto/dpa | Drehstart: „Der stille Gast”, gespielt von Lars Eidinger (.), links Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg, l).

Seit Sonntagabend (6.6.) ist der „Tatort” in der Sommerpause. Neue Krimis, also Erstausstrahlungen, gibt es erst wieder ab Ende August. Was geschah bislang? Im Neujahrskrimi starb Christian Ulmens Figur Lessing - es blieb unklar, ob und wie es in Weimar nun weitergeht. Bei den Einschaltquoten stach natürlich wieder der Münster-„Tatort” heraus, der am 2. Mai mit „Rhythm & Love” allein im Ersten 14,22 Millionen anlockte und den besten Krimiwert seit vier Jahren holte. Pfingstmontag startete das auf unkonventionell getrimmte neue Bremer „Tatort”-Team, unter ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!