Weltberühmt: Empire State Building wird 90

Empire State Building wird 90       -  Das Empire State Building wird in Gedenken an die Hunderttausenden Corona-Toten in den USA rot beleuchtet.
Foto: Frank Franklin II/AP/dpa | Das Empire State Building wird in Gedenken an die Hunderttausenden Corona-Toten in den USA rot beleuchtet.

Kurz vor einem Kabinettstreffen drückte der damalige US-Präsident Herber Hoover am 1. Mai 1931 um 11.30 Uhr im Weißen Haus noch kurz auf einen Knopf - und schaltete damit die Lichter am rund 300 Kilometer entfernten Empire State Building an. Der damals höchste Wolkenkratzer der Welt war offiziell eröffnet. Mehrere hundert geladene Gäste strömten hinein zur Einweihungsparty, tausende Schaulustige musste die Polizei zurückhalten, wie die „New York Times” damals berichtete. Am Samstag (1. Mai) feiert das mitten in Manhattan gelegene Hochhaus nun seinen 90. Geburtstag - das höchste ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung