„Wonder Woman 1984”-Kinostart auf Weihnachten verschoben

Gal Gadot       -  Die „Wonder Woman”-Fortsetzung mit Gal Gadot wird ein weiteres Mal verschoben.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa | Die „Wonder Woman”-Fortsetzung mit Gal Gadot wird ein weiteres Mal verschoben.

„Wonder Woman”-Fans müssen wegen der Coronavirus-Pandemie noch länger auf die Fortsetzung der Superheldinnengeschichte warten. Der Kinostart von „Wonder Woman 1984” werde von Anfang Oktober auf den 25. Dezember verschoben, teilte das Hollywood-Studio Warner Bros. mit. Ursprünglich sollte der Film mit Hauptdarstellerin Gal Gadot als Amazonenkämpferin schon Anfang Juni in die US-Kinos kommen. Es folgten weitere Aufschübe, erst auf August, dann auf Oktober. „Wir sind sehr stolz auf den Film und freuen uns, ihn den Zuschauern an Weihnachten zu bringen”, zitierte das ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!