Köln

Erste Sendung aus neuem RTL-Nachrichtenstudio

RTL       -  Die Nachrichtensendung „RTL Aktuell” hat ein neues Studio bekommen.
Foto: Oliver Berg/dpa | Die Nachrichtensendung „RTL Aktuell” hat ein neues Studio bekommen.

Mit ihm im „brandneuen Studio” sei Ulrike von der Groeben für den Sport - so hat Anchorman Peter Kloeppel am Sonntagabend seine erste „RTL Aktuell”-Ausgabe in neuer Umgebung eingeleitet. Der große runde Tisch ist Geschichte. Die Moderatoren der RTL-Hauptnachrichten haben nun einen länglichen bescheideneren Tisch und senden aus realistischer wirkendem Studio.

Kloeppel (63) erklärte viel im Stehen, trug dunkelblauen Anzug mit Sneakern. Am Ende der Sendung sagte er „Wir melden uns wie immer morgen wieder...” - und wurde von Komoderatorin von der Groeben (65) scherzhaft unterbrochen: „Was heißt wie immer? Zum zweiten Mal aus dem neuen Studio.”

Auch der Vorspann von „RTL Aktuell” wurde entschlackt: keine Weltkugel mehr und kein virtueller Flug über eine künstliche Städtelandschaft hinein ins Studio in den früheren Rheinhallen der Messe, dem jetzigen RTL-Hauptsitz in Köln.

Kloeppel (63) hatte schon vor der Premiere gesagt: „Wir alle fühlen uns sehr wohl in diesem Studio. Denn nach vielen Jahren in einer Greenbox mit virtuellen Hintergründen sitzen und stehen wir nun in einem Raum mit realen Elementen, also LED-Screens.” Das habe den großen Vorteil, nicht ständig auf einen Monitor schauen zu müssen, um zu kontrollieren, wo man sich gerade befinde und was man zeige.

Nach „RTL Aktuell” am Sonntagabend folgt bald ein Großteil der News- und Magazinsendungen des Privatsenders aus dem variabel formbaren 360-Grad-Studio - also „Punkt 6/7/8”, „Punkt 12” bis zum „RTL Nachtjournal”. Das Magazin „RTL Direkt” am späten Abend wird weiterhin in Berlin produziert.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Geschichte
Peter Kloeppel
RTL Television
Tische
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel