Debatte um Äußerungen von PEN-Präsident Deniz Yücel

Deniz Yücel       -  Fünf ehemalige Präsidenten des PEN-Zentrums Deutschland haben den Rücktritt des amtierenden Präsidenten Deniz Yücel gefordert.
Foto: Gerald Matzka/dpa | Fünf ehemalige Präsidenten des PEN-Zentrums Deutschland haben den Rücktritt des amtierenden Präsidenten Deniz Yücel gefordert.

Fünf ehemalige Präsidenten des PEN-Zentrums Deutschland haben den Rücktritt des amtierenden Präsidenten Deniz Yücel gefordert. In einem Brief an Yücel, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, begründen sie dies damit, dass sich Yücel bei der Eröffnungsveranstaltung des Literaturfestivals Lit.Cologne am vergangenen Dienstagabend für eine Flugverbotszone in der Ukraine und somit für ein direktes militärisches Eingreifen der Nato ausgesprochen habe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!