Kurzfilmtage Oberhausen - 12 von 18 Preisen gehen an Frauen

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen       -  Lars Henrik Gass, Festivalleister der Oberhausener Kurzfilmtage, im Lichtburg-Kino.
Foto: picture alliance / Roland Weihrauch/dpa | Lars Henrik Gass, Festivalleister der Oberhausener Kurzfilmtage, im Lichtburg-Kino.

Die 68. Internationalen Kurzfilmtage sind am Montagabend mit den Preisverleihungen im Oberhausener Lichtburg Filmpalast zu Ende gegangen. Insgesamt vergab die Jury in diesem Jahr 18 Preise in fünf Wettbewerben. Zwölf davon gingen an Frauen, darunter die beiden Hauptpreise des Festivals im internationalen und im deutschen Wettbewerb, wie die Kurzfilmtage Oberhausen mitteilten. Den Großen Preis der Stadt Oberhausen gewann 2022 die schwedische Regisseurin Hannah Wiker Wikström für „Weathering Heights” (2021), eine experimentelle Arbeit, die Film aus einer posthumanistischen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!