New Yorks Frühjahrsauktionen verheißen Rekorde

Sotheby's       -  Brooke Lampley von Sotheby's neben der Skulptur „Stèle II” von Alberto Giacometti, die zur Versteigerung kommen soll.
Foto: Christina Horsten/dpa | Brooke Lampley von Sotheby's neben der Skulptur „Stèle II” von Alberto Giacometti, die zur Versteigerung kommen soll.

Starten soll alles gleich mit dem größten Knall: Direkt zum Auftakt der diesjährigen New Yorker Frühjahrsauktionen am Montag (9. Mai) könnte ein Bild zum teuersten je versteigerten Kunstwerk aus dem 20. Jahrhundert werden. Das 1964 entstandene „Shot Sage Blue Marilyn” - ein von US-Künstler Andy Warhol (1928-1987) angefertigtes Porträt der Schauspielerin Marilyn Monroe (1926-1962) - könnte nach Angaben des Auktionshauses Christie's um die 200 Millionen Dollar einbringen. Eine Ikone der Pop-Art Bei dem auf Basis von einem Foto entstandenen Werk, das die Schauspielerin vor ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!