#publikumsschwund: Theater hoffen auf mehr Gäste

Berliner Theatertreffen       -  Hier sind vergleichsweise viele Gäste dabei: Das Publikum bei der Eröffnung des Berliner Theatertreffens am Freitag.
Foto: Monika Skolimowska/dpa | Hier sind vergleichsweise viele Gäste dabei: Das Publikum bei der Eröffnung des Berliner Theatertreffens am Freitag.

Nach zwei Pandemiejahren beobachten einige Theater noch Zurückhaltung beim Publikum. Regisseur Christopher Rüping hatte zuletzt bei Twitter auf das Thema aufmerksam gemacht - mit dem Stichwort #publikumsschwund. Nun eröffnete er mit dem Berliner Theatertreffen eines der wichtigsten Bühnenfestivals. Der Ticketverkauf lief auch dort zurückhaltender als üblich, sonst sind Karten oft innerhalb von Stunden oder Tagen ausverkauft. „Wir haben beim Theatertreffen zum jetzigen Zeitpunkt nicht die Verkaufszahlen, die wir zuvor hatten, als wir 2019 das letzte Mal analog stattgefunden haben”, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!