Berlin

Queen of Pop: Madonna wird 64

Madonna       -  Madonna wird 64.
Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa | Madonna wird 64.

Vor knapp einer Woche veröffentlichte eine Ikone der Popmusik einen Remix. Die Interpretin des Werks war Beyoncé. Doch auf dem Remix war sie nicht allein zu hören. Niemand Geringeres als Madonna persönlich gesellte sich dazu.

„Leg dich nicht mit den Queens an”, fügte sie in einem Instagram-Post hinzu, als sie einen kleinen Ausschnitt von „Break My Soul” postete. Heute wird die Star-Sängerin 64 Jahre alt.

Gemeinsam mit den ganz großen Stars

Selbst der „King of Pop”, Michael Jackson, verbrachte viel Zeit mit der Songwriterin. Madonna ist nicht irgendwer. Sie ist die „Queen of Pop”. Möglicherweise ist sie sogar der größte Star am Entertainment-Himmel. Die Queen und der King in einem Auto?

Tatsächlich kam es laut einer Erzählung Madonnas zu einem lustigen Moment in der Vergangenheit: „Die wärmste Erinnerung an Michael Jackson ist, als ich ihn betrunken machte und ihn zwang seine Sonnenbrille aus dem Auto zu werfen. Wir haben damals so hart gelacht.”

Madonna Louise Ciccone wird gesucht - und das von den größten Kollegen ihrer Branche. Sie wird um Features gebeten, um Statements und Posts zu politischen Zuständen. Regelmäßig äußert sich die 1958 in Bay City, Michigan Geborene zu Themen wie Gleichberechtigung und Diskriminierung von Minderheiten. Als eine der einflussreichsten Frauen der Welt steht sie im Mittelpunkt.

New York gemeistert - im Musikgeschäft durchgestartet

Nach ihrer schulischen Ausbildung, die die Tochter eines Automechanikers mit starken Leistungen absolvierte - schließlich wurde damals bei Madonna ein IQ von 141 gemessen - wagte sie das Abenteuer New York. Mit nur 30 US-Dollar in der Tasche wollte sie sich Ende der 1970er Jahre in der Metropole durchschlagen. Mit Gelegenheitsjobs und Nacktfotos, die später in Millionenauflage vom Erotik-Magazin „Playboy” veröffentlicht wurden, hielt sie sich über Wasser. Ganz nebenbei konnte sie mit verschiedenen Auftritten in Nachtclubs immer mehr in der Musikbranche Fuß fassen und erhielt schon bald ihre ersten Plattenverträge.

1983 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Madonna”. Mit der Single „Holiday” gelang ihr der internationale Durchbruch. Ihr erstes Album verkaufte sich millionenfach. Zum zweiten Album entschied sie sich für einen Wechsel des Produzenten. Nile Rodgers, der auch die Musik von Michael Jackson und David Bowie produzierte, arbeitete von nun an mit ihr. Die Musik in „Like A Virgin” wurde rockiger, aber blieb wiedererkennbar. In den 1980er Jahren war die Musik Madonnas beinahe durchgehend an der Spitze der Charts. Bis heute veröffentlichte die Sängerin 14 Alben. Diese und auch ein Großteil ihrer Singles, wie „Like A Prayer”, „Material Girl” oder „4 Minutes”, stürmten jedes Mal wieder die Charts.

Flops, Familie und Sex - Der Aufstieg zur Ikone

Auch bei Madonna lief nicht alles perfekt. Ihre Schauspielkarriere floppte. Dabei wurden vor allem ihre Rollen kritisiert. Im Filmbusiness konnte sie nicht nachhaltig überzeugen. Umso besser lief es bekanntlich anderweitig.

Aus der Beziehung mit ihrem Fitness-Trainer Carlos Leon stammte 1996 eine Tochter, 2000 kam ihr gemeinsamer Sohn mit Guy Richie zur Welt. Bis 2008 waren die beiden verheiratet. Zuvor war sie bereits 1985 bis 1989 mit dem US-amerikanischen Schauspieler Sean Penn verheiratet. Mittlerweile hat sie außerdem vier Adoptivkinder aus Malawi.

Madonna wuchs in den 1980er Jahren zu Ikone und ist es bis heute. Keine andere Frau sprach so offen über ihr Sexleben. Sie ging offen mit Affären und Erotikbildern um und veröffentlichte 1992 ihren Bildband „SEX”, der sich mit sexuellen Tabus beschäftigt. Als eine der ersten Frauen kontrollierte sie so ziemlich jeden Karriereschritt persönlich und gilt heute zusammen mit Michael Jackson und Prince als wichtigste Vertreterin der Popmusik.

Themen & Autoren / Autorinnen
Beyoncé Giselle Knowles
David Bowie
Liedermacher und Singer-Songwriter
Madonna
Madonna (Sängerin)
Michael Jackson
Nile Rodgers
Plattenverträge
Sean Penn
Sexleben
Sängerinnen
englische Queen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel