Berlin

Whatsapp-Nutzer sollten letzte Datensicherung prüfen

Viele Android-Nutzer sichern ihre Daten über den Onlinespeicherdienst Google Drive. Wer schon länger kein Backup mehr durchführt hat, sollte dies jetzt nachholen. Denn der Dienst startet bald eine weit angelegte Löschaktion.
Google Drive
Google Drive will am 12. November die Daten der Android-Nutzer von seinen Servern löschen, sofern sie seit über einem Jahr kein Backup mehr gemacht haben. Foto: Armin Weigel
Whatsapp ändert bei Android-Smartphones die Regeln für die optionalen Sicherheitskopien von Chats, Fotos und Videos bei Google Drive. Diese sollen am 12. November von den Servern des Onlinespeicherdienstes gelöscht werden, wenn das letzte Backup länger als ein Jahr zurückliegt. Ebenfalls neu: Vom 12. November an steht für Online-Backups bei Google Drive unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung, wie die Facebook-Tochter mitteilt. Aktuell werden die Backups noch auf die 15 Gigabyte Speicher angerechnet, über die jeder Nutzer gratis verfügen kann. Google Drive ist für Whatsapp-Backups der einzig verfügbare ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen