Beats Studio Buds von Apple verstehen Android und iOS

Beats Studio Buds       -  Die Beats Studio Buds haben Silikonaufsätze, die sich ins Ohr einpassen sollen.
Foto: Beats by Dr. Dre/dpa-tmn | Die Beats Studio Buds haben Silikonaufsätze, die sich ins Ohr einpassen sollen.

Aufklappen, Knopf drücken, fertig. So lautet das Versprechen der neuen Beats Studio Buds. Und das für iPhones und Androids. Die Apple-Marke Beats hat hier einen Kompromiss-Ohrstöpsel für 150 Euro erschaffen, der zwar stark an die Airpods Pro der Muttermarke erinnert, am Ende aber eigene Wege geht. Das Gerät: Das ovale Plastikkästchen beherbergt die kleinen Ohrstöpsel mit Silikon-Ohrstücken. Sie werden mit starken Magneten im Gehäuse gehalten. Optisch erinnern die Studio Buds an Airpods Pro, aber ohne das Steuerstäbchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!