Ikea und Sonos bringen den Sound an die Wand

Symfonisk: Ikea und Sonos bringen den Sound an die Wand       -  Symfonisk kann auch in Gestalt dieses kapitalen Zehnenders an der Wand hängen und Klang verbreiten.
Foto: Ikea/dpa-tmn | Symfonisk kann auch in Gestalt dieses kapitalen Zehnenders an der Wand hängen und Klang verbreiten.

Moment, kommt die Musik gerade aus dem Bild da an der Wand? Ja, tut sie: Ikea und die Hifi-Firma Sonos haben auf ihrer Mission, Alltagsgegenstände mit Lautsprechern zu kombinieren, den nächsten Schritt gemacht. Vor zwei Jahren gab es unter dem Namen „Symfonisk” den Anfang mit Tischleuchten, die auch Musik machen konnten. Jetzt kann man sich für die gleichen 179 Euro den Sound an die Wand hängen. Die Idee eignet sich besonders für kleine Räume, wo man keinen Platz für Lautsprecher aufwenden möchte, argumentiert Ikea-Manager Stjepan Begic.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant