IT-Sicherheitskennzeichen hilft beim Kauf smarter Geräte

Die Internetseite des BSI       -  Auf der Internetseite des BSI finden Verbraucher und Verbraucherinnen Informationen zum IT-Sicherheitskennzeichen.
Foto: bsi.bund.de/dpa-tmn | Auf der Internetseite des BSI finden Verbraucher und Verbraucherinnen Informationen zum IT-Sicherheitskennzeichen.

Nach E-Mail-Diensten und Breitbandroutern können nun auch insgesamt fünf Kategorien smarter Geräte mit dem freiwilligen IT-Sicherheitskennzeichen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ausgezeichnet werden. Zu den fünf neuen Kategorien zählen etwa vernetzte Lautsprecher, Spielzeuge und Reinigungsgeräte sowie Gartenroboter oder Smart-TVs, wie das BSI mitteilt. Weitere Produktkategorien wie etwa Smart-Home-Automatisierung sollen in den nächsten Monaten folgen. Sicherheitsversprechen transparent machen Mit dem Kennzeichen will das BSI Sicherheitsversprechen von Herstellern und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!