Kann ich ein Instrument lernen per App?

Flowkey       -  Auch Flowkey kann lauschen und gegebenenfalls korrigieren.
Foto: Ben Fuchs/Flowkey/dpa-tmn | Auch Flowkey kann lauschen und gegebenenfalls korrigieren.

Sie wollten schon lange mal wieder Beethovens „Für Elise” spielen? Oder „Everlong” von den Foo Fighters? Schnell das Keyboard vom Dachboden geholt oder die E-Gitarre hervorgekramt und los geht's. Wenn es nur so einfach wäre. Denn die Griffe, Tasten und Akkorde sitzen einfach nicht mehr. Und das bedeutet: Misstöne. Apps, Browser-Anwendungen oder auch Videos können in so einem Fall nützlich sein. Bei einigen ist nicht mal ein eigenes Instrument notwendig. Aber wem bringen solche Anwendungen wie viel? Und können sie Lehrerinnen und Lehrer ersetzen? Spielerischer Ansatz Da wären zunächst ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!