Oppo Find X5 Pro und Oneplus 10 Pro im Smartphone-Test

Der Unterschied liegt im Detail       -  Oppo setzt beim X5 Pro (l) auf zwei 50-Megapixel-Kameras und eine 2x-Zoomkamera. Das OnePlus 10 Pro hat eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine 50-Megapixel-Weitwinkelkamera und eine Zoomkamera mit 3,3-facher Vergrößerung.
Foto: Till Simon Nagel/dpa-tmn | Oppo setzt beim X5 Pro (l) auf zwei 50-Megapixel-Kameras und eine 2x-Zoomkamera. Das OnePlus 10 Pro hat eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine 50-Megapixel-Weitwinkelkamera und eine Zoomkamera mit 3,3-facher Vergrößerung.

Von vorn betrachtet gleichen sie einander wie ein Ei dem anderen. Eine große und schlanke Glasfront, abgerundete Ecken, ein kleines Loch für die Frontkamera links oben. Auf den ersten Blick könnten das Oppo Find X5 Pro und das Oneplus 10 Pro Zwillinge sein. Auch drinnen steckt zu großen Teilen ähnliche Technik: Qualcomms Snapdragon 8, 1. Generation, bis zu 512 Gigabyte (GB) Speicher, maximal 12 GB Arbeitsspeicher (RAM), ein AMOLED-Display mit HDR10+ und 120 Hertz Bildwiederholfrequenz, großer 5000-mAh-Akku - die Liste ist lang. Sogar die Betriebssysteme ähneln sich. Auch wenn die auf Android 12 aufbauende ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!