Welche Kostenfallen auf Smartphone-Nutzer im Urlaub lauern

Handynutzung im Urlaub       -  Telefonate, SMS und Daten: Im Urlaub sollte man die Kosten im Blick behalten. Nicht überall ist die Handynutzung gebührenfrei.
Foto: Philipp Laage/dpa-tmn | Telefonate, SMS und Daten: Im Urlaub sollte man die Kosten im Blick behalten. Nicht überall ist die Handynutzung gebührenfrei.

Mit dem Smartphone einen Urlaubsschnappschuss an seine Liebsten nach Hause schicken: Das kann teuer werden - oder gar nichts kosten. Je nachdem, wohin man verreist ist und was für einen Mobilfunkvertrag man hat. Seit Sommer 2017 gibt es zwar innerhalb der EU keine Roaming-Aufschläge mehr, Kostenfallen lauern aber immer noch hier und da.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!