Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Externe Festplatte       -  Klassiker: Eine externe Festplatte ist ideal zur Datensicherung.
Foto: Henrik Josef Boerger/dpa-tmn | Klassiker: Eine externe Festplatte ist ideal zur Datensicherung.

Im Idealfall beginnt das große Datensichern nicht erst mit dem Kauf eines neuen Rechners oder Smartphones. Jan Schüßler vom Fachmagazin „c't” rät zur „3-2-1-Regel”. Von wichtigen Dateien sollte es drei Kopien inklusive des Originals geben. Zur Sicherung verwenden Nutzer am besten mindestens zwei verschiedene Medien, also etwa Festplatte und einen Onlinespeicher (Cloud). Denn: „Wenn man zwei baugleiche Festplatten hat, kann es immer sein, dass nicht nur eine davon ausfällt”, erläutert Schüßler. Eine der Kopien sollte außer Haus gelagert werden. Die Überlegung dahinter: ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung