Das Smartphone im Urlaub vor Zugriff schützen

Mit ein paar Tipps zu mehr Sicherheit       -  Es ist ein Gerät, das viele Schätze hütet: Das Smartphone sollte man bestmöglich vor dem Zugriff Dritter schützen.
Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn | Es ist ein Gerät, das viele Schätze hütet: Das Smartphone sollte man bestmöglich vor dem Zugriff Dritter schützen.

Wenn das Smartphone abhandenkommt, kann das gefährlich sein: Private Bilder, Kontakte und Zugangsdaten zum Online-Banking oder zu Shopping-Portalen können in falsche Hände gelangen. Auf Urlaubsreisen besteht erhöhte Gefahr, dass das Gerät geklaut wird. Doch mit ein paar Tricks lässt sich das Handy schützen. - Der Verband der Internetwirtschaft (eco) in Köln rät dazu, eine Displaysperre einzurichten. Diese funktioniert ähnlich wie die SIM-Sperre beim Anschalten des Smartphones, wenn der Nutzer nach seiner PIN gefragt wird.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung