Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung

Google       -  Google und Facebook bestimmen das Meinungsbild wesentlich mit. Das bestätigt eine aktuelle Studie.
Foto: Jens Büttner | Google und Facebook bestimmen das Meinungsbild wesentlich mit. Das bestätigt eine aktuelle Studie.

Soziale Netzwerke und Suchmaschinen spielen auch beim Thema Information und Meinungsbildung eine wichtige Rolle. Vor allem zwei Plattformen können einer aktuellen Studie zufolge erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung nehmen. An einem Durchschnittstag informieren sich rund 13 Prozent der Bevölkerung über Facebook, 23 Prozent nutzen dafür die Suchmaschine Google. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 29 Prozent für Facebook und 43 Prozent für Google, wie die neue „MedienGewichtungsStudie” zeigt, die Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), in ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung