Neue Phishing-Masche: Datensammler schicken Outlook-Termine

Vorsicht vor falschen Outlook-Terminen       -  Nutzt jemand aktiv diese E-Mail-Adresse? Datensammler finden es mit Outlook-Termineinladungen heraus. Das gilt es zu unterbinden.
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn | Nutzt jemand aktiv diese E-Mail-Adresse? Datensammler finden es mit Outlook-Termineinladungen heraus. Das gilt es zu unterbinden.

Eine neue Phishing-Masche greift um sich: Nutzerinnen und Nutzer sollten derzeit Outlook-Termineinladungen, die in Postfach und Kalender landen, besonders kritisch prüfen und behandeln. Dazu rät die Verbraucherzentrale Bremen. Hintergrund seien massenhafte Versuche von Datensammlern, auf diese Art und Weise E-Mail-Adressen zu verifizieren, um diese für Spam, Identitätsdiebstahl und Angriffe auf Onlinekonten zu missbrauchen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung