Onlineshopping: Käuferschutz klingt besser als er ist

Onlineshopping: Käuferschutz klingt besser als er ist       -  Die Vorfreude ist meist groß: Doch was steckt tatsächlich im Paket - und in welchem Zustand?
Foto: Christin Klose/dpa-tmn | Die Vorfreude ist meist groß: Doch was steckt tatsächlich im Paket - und in welchem Zustand?

Der Schutz vor betrügerischen Händlern, die gar nichts oder etwas ganz anderes als die bestelle Ware liefern, steht bei Käuferschutzprogrammen von Zahlungsdienstleistern im Vordergrund. Allerdings sollten sich Käuferinnen und Käufer nicht zu sehr auf eine Erstattung durch den Dienstleister im Ernstfall verlassen, warnt das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ). Der Teufel steckt in den Bedingungen Denn vor einer möglichen Erstattung des Kaufpreises muss man zunächst einmal alle vom Dienstleister aufgestellten Bedingungen für den Käuferschutz erfüllt haben. Dazu zählt beispielsweise der Versuch, das Problem ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!