In „Subnautica: Below Zero” wird es nass und kalt

„Subnautica: Below Zero”       -  Welches Geheimnis birgt wohl diese mysteriöse Maschine in der Eishöhle?.
Foto: Unknown Worlds Entertainment/dpa-tmn | Welches Geheimnis birgt wohl diese mysteriöse Maschine in der Eishöhle?.

Das ungeklärte Schicksal einer Schwester, ein ferner Planer, ganz viele Minusgrade - in „Subnautica: Below Zero” ziehen wir als junge Forscherin Robin in die Ozeantiefen des Planeten 4546b. Anders wie beim Vorgänger „Subnautica” von 2018 ist es aber leider nicht tropisch warm, sondern bibberkalt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung