Wie Sie Powerbanks richtig nutzen

Energie für unterwegs: Wie Sie Powerbanks richtig nutzen       -  Frische Luft und warmer Sonnenschein: Während vielleicht ein Eis die Besitzerin erfrischen könnte, freut sich das leere Handy über Energie aus der Powerbank - doch zu heiß sollte es nicht werden.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn | Frische Luft und warmer Sonnenschein: Während vielleicht ein Eis die Besitzerin erfrischen könnte, freut sich das leere Handy über Energie aus der Powerbank - doch zu heiß sollte es nicht werden.

Frischen Saft für den Akku Ihres transportablen Geräts liefern sogenannte Powerbanks. Das sind quasi aufladbare Akkus mit Anschlüssen. Doch um sie sicher, effektiv und so lange wie möglich nutzen zu können, ist Sorgfalt angebracht. Obgleich es diverse Sicherheitsvorkehrungen gibt, kann falsche Handhabung schlimmstenfalls zu Kurzschlüssen und Bränden führen, informiert der Tüv-Verband (VdTÜV). Heißes Geschäft: Hitze mögen die Akkus gar nicht gern Zu vermeiden sind hohe Temperaturen und direkte Einstrahlung der Sonne.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung