BERLIN

re:publica - Ende der digitalen Nabelschau

Internet-Aktivisten, Studenten, Medienschaffende, Unternehmensvertreter, Wissenschaftler, Informatiker, Journalisten, Blogger – sie alle fanden den Weg zur Social-Media-Konferenz re:publica in Berlin.
Blogger-Treffen 're:publica'
Der Szenekongresses "re:publica" lockt Blogger aus 25 Länder an.
Internet-Aktivisten, Studenten, Medienschaffende, Unternehmensvertreter, Wissenschaftler, Informatiker, Journalisten, Blogger – sie alle fanden den Weg zur Social-Media-Konferenz re:publica in Berlin. Die Veranstaltung gilt als größte ihrer Art im deutschsprachigen Raum und ist inzwischen weit mehr als eine Nischenveranstaltung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen