Berlin

Microsoft stellt Vertrieb der „Deutschen Cloud” ein

Microsofts deutsche Treuhänder-Cloud traf vor etwa drei Jahren den Nerv der Zeit - Edward Snowden und die NSA-Affäre waren in aller Munde. Nun wird der Vertrieb eingestellt - aus mangelndem Interesse. Die Kunden wollen volle Flexibilität, sagt Microsoft.
Microsoft
Eine Frau geht an einem Werbeslogan der Firma Microsoft zum Cloud Computing auf dem Messegelände in Hannover vorbei. Foto: Caroline Seidel
Microsoft hat sein Angebot einer deutschen Treuhänder-Cloud endgültig zum Auslaufmodell erklärt. „Die Anforderungen der Kunden haben sich in den vergangenen drei Jahren dramatisch geändert”, sagte Microsoft-Manager Markus Nitschke der dpa. „Die Kunden wollen die volle Funktionalität - vielleicht nicht gleich am ersten Tag.” Ein isolierter Cloud-Dienst sei deshalb für viele schließlich doch nicht praktikabel gewesen. Wie viele Kunden diesen Dienst aktuell nutzen, nannte Microsoft nicht. Das Treuhänder-Angebot gemeinsam mit der Deutschen Telekom stellt Microsoft deshalb komplett ein, wie ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen