Deutschlands Gigabit-Netzausbau kommt voran

Glasfaserausbau       -  Glasfaser-Kabel: Laut einer Studie kommt Deutschland beim Ausbau seines schnellen und stabilen Glasfaser-Netzes langsam voran.
Foto: Matthias Rietschel/dpa-Zentralbild/dpa | Glasfaser-Kabel: Laut einer Studie kommt Deutschland beim Ausbau seines schnellen und stabilen Glasfaser-Netzes langsam voran.

Deutschland kommt beim Ausbau seines schnellen und stabilen Glasfaser-Netzes voran. Wie aus einer am Dienstag publizierten Studie des Internet-Branchenverbandes VATM hervorgeht, werden Ende Juni 10,1 Millionen Haushalte Zugang zum reinen Glasfaser-Netz haben und damit 1,7 Millionen mehr als Anfang 2022. Es geht um Glasfaser, verlegt bis in die Wohnung („Fiber to the Home”, FTTH) oder bis in den Keller („Fiber to the Buidling”, FTTB). Nur knapp ein Drittel der Haushalte nutzt die Glasfaser-Anschlüsse. Der Nutzungsteil stieg der Studie ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!