Facebook muss Nutzer vorab über Sperr-Absicht informieren

Facebook       -  Darf Facebook bei Verstößen gegen die selbst gesetzten Plattform-Regeln Beiträge löschen und Konten sperren? Der BGH hat ein Urteil gefällt.
Foto: Fabian Sommer/dpa | Darf Facebook bei Verstößen gegen die selbst gesetzten Plattform-Regeln Beiträge löschen und Konten sperren? Der BGH hat ein Urteil gefällt.

Für Facebook wird es nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs aufwendiger, Nutzer wegen Verstößen gegen Regeln des Online-Netzwerks zu sperren. Die Betroffenen sind zwingend vor einer drohenden Sperrung zu informieren und müssen die Möglichkeit bekommen, sich zu erklären. Über die Entfernung eines Beitrags muss zumindest nachträglich informiert werden. Zugleich hielt der BGH in zwei Urteilen fest, dass Facebook bei Verstößen gegen die Plattform-Regeln in Deutschland weiterhin Beiträge löschen und Nutzerinnen und Nutzer sperren darf. (Az.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung