Russland verhängt Geldstrafe gegen Google

Google       -  Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man das Logo der Google-App.
Foto: Fabian Sommer/dpa | Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man das Logo der Google-App.

Ein Moskauer Gericht hat gegen Google eine Geldstrafe verhängt, weil der Internetriese die Daten russischer Nutzer nicht auf Servern im Land speichere. Der US-Konzern müsse deshalb drei Millionen Rubel (knapp 35.000 Euro) zahlen, entschied der Richter am Donnerstag. Es ist das erste Mal, dass die russische Justiz Google deswegen bestraft. Im Zusammenhang mit demselbem Vorwurf ist in Russland bereits seit 2016 das Karriere-Netzwerk LinkedIn komplett blockiert.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung