Prypjat (dpa)

Arbeit an Schutzhülle über Tschernobyl-Ruine verzögert sich

Die Abschlussarbeiten an der gewaltigen Schutzhülle über der Atomruine Tschernobyl in der Ukraine verzögern sich. Die Installation der Membranen, die den sogenannte Sarkophag mit der bestehenden Gebäudestruktur verbinden, dauere wegen der hohen Strahlenbelastung

länger als erwartet, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen. Gut 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl hatten Spezialisten im November 2016 die Ruine mit der Schutzhülle verschlossen. Der Sarkophag soll 100 Jahre Sicherheit vor radioaktiver Strahlung garantieren.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Reaktorkatastrophe von Tschernobyl
  • Reaktorkatastrophen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!