Straßburg (dpa)

EU-Abgeordnete debattieren Missbrauchsvorwürfe

Die EU-Abgeordneten setzen sich am Vormittag in Straßburg mit Missbrauchsvorwürfen in den eigenen Reihen auseinander. Im Zuge des Skandals um Filmmogul Harvey Weinstein hatte es einen Medienbericht über schwere sexuelle Belästigungen auch im Europaparlament gegeben.

Mehrere Abgeordnete und Mitarbeiter fordern vorab in einer E-Mail an EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani einen „radikalen Wandel”. Sie sprachen sich zudem für eine externe Prüfung der Situation aus. Tajani hatte dies zuvor abgelehnt und auf einen existierenden, parlamentsinternen Ausschuss verwiesen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Antonio Tajani
  • Sexuelle Belästigung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!