Berlin

SPD-Spitze will Sarrazin erneut aus Partei ausschließen

zu, teilte Generalsekretär Lars Klingbeil mit. Im Sommer hatte die SPD-Spitze Sarrazin aufgefordert, die Partei freiwillig zu verlassen, nachdem er sein islamkritisches Buch „Feindliche Übernahme” vorgestellt hatte. Sarrazin selbst ist sich keiner Schuld bewusst. Er arbeite mit Fakten, auf denen er seine Argumentation aufbaue.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Feindliche Übernahme
  • Generalsekretäre
  • Lars Klingbeil
  • SPD
  • Thilo Sarrazin
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!