Wien (dpa)

Syrische Opposition sagt Teilnahme in Sotschi ab

Die syrische Opposition wird nicht an dem von Russland initierten Friedens-Dialog im russischen Sotschi teilnehmen. Dies bekräftigte der Chefunterhändler des wichtigsten Oppositionsbündnisses, Nasr al-Hariri.

Es seien im Vorfeld zu wenige Fortschritte erzielt worden, um die Teilnahme zu rechtfertigen. Moskau hat für Montag und Dienstag zu einem „Kongress der Völker” mit weit mehr als 1000 Teilnehmern eingeladen. Dieser Vorstoß wird auch von den Vereinten Nationen kritisch gesehen. Russland ist der wichtigste Partner des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad.

Schlagworte

  • Baschar al-Assad
  • Syrische Opposition
  • UNO
  • Verhandlungsführer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!